PaNaMa - das Familienzentrum in Bremervörde e.V. ist seit dem 01.03.2010 ein eingetragener Verein mit gemeinnütziger Anerkennung und seit Januar 2018 ein regionales Kompetenzzentrum Frühe Hilfen. Im Rahmen dieser Aufgabe, gestalten wir den flächendeckenden Ausbau von niedrigschwelligen Eltern-Kind-Gruppen für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren und fördern die Zusammenarbeit der Anbieter im Bereich der Frühen Hilfen. Das Einzugsgebiet umfasst die Stadt Bremervörde, die Gemeinde Gnarrenburg und die Samtgemeinde Geestequelle. 

PaNaMa bietet Familien von der Schwangerschaft über die Geburt bis zum Schuleintritt des Kindes Begleitung und Unterstützung. So vielfältig die Familienformen heute sind, so unterschiedlich sind die Fragen und Ideen zur Gestaltung von Elternschaft, Erziehung und Familienalltag. PaNaMa ist für Eltern eine Anlaufstelle, bei der sie kostenfrei Stärkung und Unterstützung in allen Bereichen des Familienlebens erfahren und ggf. eine Vermittlung an weitergehende Hilfen erhalten können. Wir bieten neben den offenen Gruppen verschiedene Kurse und Vorträge, sowie Hilfe bei Antragsstellungen, Behördengängen, etc. an. Darüber hinaus beraten wir Vereine und Institutionen in Hinblick auf Fördermittel für ihre Projekte und streben einen regelmäßigen Austausch und eine gute Zusammenarbeit an. 

PaNaMa ist ein Lern- und Erfahrungsort für Kinder und ihre Familienangehörigen. Ein Ort, um sich auszuprobieren und seine Fähigkeiten kennenzulernen. In unseren Gruppenangeboten versuchen wir das Selbstvertrauen, die Erziehungskompetenz und die Freude am Umgang mit den eigenen Kindern zu fördern und zu stärken. Wir bieten Zeit zum Austausch und Kennenlernen untereinander. Bei besonderen Bedürfnissen oder Fragen, die nicht in der Gruppe besprochen werden möchten, kann jederzeit ein Extra-Termin in Absprache mit der Gruppenleitung vereinbart werden.

Unsere Angebote sind kostenfrei und offen für alle Interessierten!

PaNaMa - das Familienzentrum lebt von

  • dem Engagement der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen,
  • der Neugierde der Babys und Kinder
  • den Ideen und Fragen der Eltern, Geschwister, Großeltern, 
  • dem Selbstverständnis, die Mütter und Väter bei der Pflege, Sorge und Erziehung ihres Nachwuchses nicht alleine zu lassen.


Das Familienzentrum wird gefördert durch: